Schlagwort: Mainz

Mainzer Aufwand ohne Ertrag

Vorne zu ineffektiv, hinten zu nachlässig. Auf diese Formel würde ich die derzeitige Spielweise unserer Nullfünfer bringen. Eine Halbzeit lief das gegen Mönchengladbach ganz ordentlich, da waren wir relativ ebenbürtig. Mindestens zwei Tore hätte das Team aus meiner Sicht aber verhindern können. Da fehlte es an Effektivität, Konzentration, Konsequenz. Und dennoch – in der ein

Die Serie gegen Mönchengladbach beenden

Den Geist der letzten Spiele der Vorsaison auf den Platz bringen mithilfe der typischen 05-Heimkulisse – das wünscht sich 05-Trainer Sandro Schwarz für die Begegnung zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach. Gegen das Team also, das nun von seinem besten Freund, vom Ex-Nullfünfer Marco Rose, gecoacht wird, gegen den Klub also, gegen den die Mainzer in

Schwarz sieht nicht schwarz

„Wir dürfen uns nach zwei Spielen nicht Dinge einreden, die nicht da sind“, beschwört 05-Trainer Sandro Schwarz vor dem ersten Heimspiel der neuen Saison die Situation nach den verlorenen Begegnungen in Kaiserslautern und Freiburg. In der Dienstagsrunde mit Medienvertretern hob der Trainer vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach noch einmal heraus, dass die Mannschaft eine

Katastrophal…

…dieses Pokal-Ergebnis von 0:2 in Lautern. Da muss ich mich erst mal sammeln, bevor ich ein paar Zeilen schreibe. Sicher, der FCK verfiel in ein reines Blockieren, aber dagegen muss man als Erstligist ein paar Mittel haben. Ohne jetzt ins Schwarzsehen verfallen zu wollen: Da muss noch was passieren. Mit einer solchen Leistung können wir

Rote Teufel gegen weiße Engel

Wenn an diesem Samstag, 15.30 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion zu Kaiserslautern der heimische Drittligist auf den Bundesligisten aus der Landeshauptstadt trifft, dann werden die Mainzer ganz in Weiß antreten. Sozusagen treffen rote Teufel auf weiße Engel. Ob das Himmlische sich wie erwartet durchsetzen kann, werden wir naturgemäß nach 90 Minuten wissen. In jedem Falle find ich

Alles klar mit Leihspieler Awoniyi

Der neue Mann aus Liverpool ist da. Alle Ausreisemodalitäten mit den britischen Behörden sind erledigt, und vor allem den Medizincheck hat Taiwo Awoniyi bestanden. Seine Verpflichtung hängt mit den Verletzungen von Jean-Philippe Mateta und Dong-won Ji zusammen. Der 21-Jährige soll deren Ausfall kompensieren helfen. „Mit seiner körperlichen Wucht und seinen Tiefenläufen strahlt Taiwo Awoniyi in

St. Juste wird Nullfünfer

Aus einem Gerücht wurde Wahrheit. Und die liest sich ganz offiziell so: Der 1. FSV Mainz 05 hat Jeremiah St. Juste von Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Der 22- jährige Innenverteidiger hat am Bruchweg einen Vierjahresvertrag bis 2023 unterschrieben. St. Juste gehörte zum Stammpersonal des niederländischen Europa-League-Teilnehmers und hat in der vergangenen Saison 26 Pflichtspiele (3 Tore,

„Mateta wird Lewandowski überholen“

Von wem diese Aussage stammt? Nun, unser neuer Co-Trainer Michael Thurk hatte ja schon immer eher eine direkte Art, aber wen würde es nicht freuen, wenn er in diesem Punkt Recht behält? Für den Kicker war es natürlich eine Zeile wert, nachzulesen hier: Klick. Und auch ansonsten gibt es ja einiges zu vermelden, Testspielsieg im
Zur Werkzeugleiste springen