Schlagwort: Mainz

Johnny Deep

Er machte zuletzt wirklich wichtige und schöne Tore. In leichter Abwandlung eines bekannten Schauspielernamens könnte man unseren Jonathan „Johnny“ (oder Jonny) Burkardt als einen Fußballspieler bezeichnen, der in die Tiefe geht, diese sucht, um den Gegner zu überwinden und in dessen Tor zu treffen. Johnny Burkardt (Foto: Onefootball/imago-images/Sachscha Meiser) ist aber auch einer, der tief

1:3 gegen Dortmund, aber Hauptsache gerettet

Letztes Heimspiel der Saison, und das gegen Pokalsieger Dortmund. Der Mainzer Trainer genehmigte einigen seiner fleißigsten Mitarbeiter erst mal einen Bankplatz, so zum Beispiel Kohr, Mwene und Bell. In der Abwehr spielten deshalb Brosinski und Hack, im Mittelfeld neben Barreiro wieder Danny Latza – für den es das letzte Heimspiel war, da er zurück nach

Joker Quaison sticht: Mainz klettert nach oben

Sieg gegen Freiburg, wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Mainz 05 kann doch gewinnen und ein deutliches Signal an die Mitkonkurrenten im Tabellenkeller senden. Wir sind noch da und wir leben noch. Intensiv. Und wir wollen nicht absteigen. Mit nur einer Veränderung gegenüber dem Spiel gegen Schalke ging der Mainzer Trainer Bo

Robert-Nesta Glatzel, der neue Torjäger?

Gegen Leverkusen war er vielleicht zehn Minuten auf dem Spielfeld, da kam die Spitzenflanke von Niakhaté gezielt auf ihn, der weit nach vorne gesprintet war, um den Ball direkt mit der Sohle seines linken (nicht rechten) Fußes rechts am verdutzten Torjäger vorbei in den Kasten zu lenken. So richtig im Stile eines Torjägers. Sollte Robert

Wahlkommission – Wer lichtet den Nebel?

Die Wahlkommission der Nullfünfer hat auf die Kritik reagiert, nur 12 von 16 möglichen Kandidaten für den Aufsichtsrat zugelassen und damit vier amtierende Mitglieder ausgeschlossen zu haben. Nur: Diese Reaktion macht nicht viel besser, zumindest aus meiner Sicht. Die Kommission hätte hier noch weitergehen müssen, finde ich. Bei beiden Statements habe ich den Eindruck, dass

Robert Glatzel will für 05 kämpfen

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich kurz vor Ende der Transferfrist noch einmal verstärkt. Bis Saisonende kommt der Stürmer Robert Glatzel vom walisischen Zweitligaklub Cardiff City, auch Bluebirds genannt, an den Bruchweg. Der 27 Jahre alte gebürtige Münchner begann einst in Fürstenfeldbrück und kam über diverse Vereine, u.a. Kaiserslautern, zum Zweitligisten Heidenheim, von wo

Nichts zu holen für harmlose Mainzer in Stuttgart

Keine Tore für unsere Nullfünfer in Stuttgart, der VfB schickte unsere Jungs vielmehr mit 0:2 wieder nach Hause. Hinten machen wir nach wie vor die alten Fehler (Stichwort Kontersicherung) und nach vorne bringen wir nichts zustande, da bleiben wir zu harmlos. Der VfB Stuttgart war hingegen ein Musterbeispiel an Effektivität, denn so viele Chancen hatten

Kunde Malong zurück nach Spanien?

Er trainiert nach seiner Verletzung schon wieder mit, ist aber allem Anschein nach auf dem Absprung: Für unseren Mittelfeldmann Pierre-Kunde Malong (25) soll nach Medienberichten schon im Dezember ein Transfer nach Spanien angebahnt, nach dessen Verletzung aber aufgeschoben worden sein. Dieser Transfer könnte nun neu verhandelt werden. Auf Gerüchte sollten wir zwar nicht so viel
Zur Werkzeugleiste springen