Schlagwort: Freiburg

Warum 05 gegen Freiburg verlor

Es ist immer hilfreich zu erfahren, wie andere ein Spiel gesehen haben, das man selbst miterlebt hat. Zum einen schauen wir selbst immer ein Stück weit durch die Vereinsbrille oder ein wenig blind aus der Sicht des Fans, der nicht für wahr halten kann, was nicht sein darf oder sollte.

Freiburg als absolute Herausforderung

Mit einer nachlässigen Spieleröffnung, die letztlich zur Niederlage führte, endete das letzte Spiel der Hinrunde gegen Leverkusen. Einmal die Konzentration verloren und die Vorgabe missachtet. Das sind dann Momente, die entscheidend sind, Momente, die wichtige Punkte kosten. „Da ist uns das Veredeln unserer Chancen nicht gelungen“, bedauert das 05-Cheftrainer Achim Beierlorzer noch heute.

Woran lag es?

Einmal 0:2 im Pokal, dann 0:3 zum Auftakt der Bundesligasaison. Das ist bitter. Dennoch besteht jetzt kein Grund, unruhig zu werden, weil vieles in der neu zusammengestellten Mannschaft schon recht gut läuft. Lassen wir die Ergebnisse mal außer acht: Offensiv spielt das Team gut nach vorne, kombiniert ansehnlich, entwickelt Torgefahr. Was fehlt, ist ein Vollstrecker.

Da bist Du bedient: 0:3 im Breisgau

Hätte mir jemand das Ergebnis vorab verraten, ich hätte es nicht geglaubt. Die gute Anfangsphase, in der unsere Nullfünfer einen Eckball nach dem anderen mit ihrem offensiven und mutigen Spiel herausholten, ließ nämlich einiges erwarten. Doch diese Phase währte nur kurz, Freiburg sammelte sich recht schnell, kam auf und zu guten Chancen. Unsere Verteidigung war

Es war ein Fest

Unglaublich, aufregend emotional, denkwürdig, dieses 5:0 gegen Freiburg, ein Spiel, über das wir noch lange sprechen werden, das uns in Erinnerung bleiben wird – zumal dieses Ergebnis von Anfang an eigentlich gar nicht denkbar war, nicht erwartbar in dieser Höhe. Und die Zeichen in den ersten 15 Minuten klar gegen uns standen. Freiburg war am
Zur Werkzeugleiste springen