Schlagwort: 1. FSV Mainz 05

Liverpool will Ausleihe von Awoniyi vorzeitig beenden

Eigentlich ist diese Meldung keine echte Meldung. Denn es war vor Tagen ja schon zu lesen, dass man sich auch bei Mainz 05 mit dem Gedanken trägt, den Leihvertrag mit dem FC Liverpool über den Stürmer Taiwo Awoniyi noch vor Ablauf der vereinbarten Zeit zu beenden. Awoniyi war ja nach der Verletzung von Mateta und

2:3-Niederlage im Testspiel

Mit 2:3 unterlagen unsere Nullfünfer in einem ersten Testspiel dem niederländischen Erstligisten FC Emmen. Etwas unglücklich, wie ich nach eigener Beobachtung sagen muss, aber auch teilweise fahrlässig. Möglicherweise hatte der gesamte Kader bereits einige Stunden Training in den Knochen, denn die Löcher in Abwehr und Mittelfeld waren im ersten Durchgang teilweise recht groß.

5:1 gegen Hoffenheim – Wie hat der Beierlorzer das nur gemacht?

Hätte mir jemand dieses Ergebnis in Hoffenheim vorab genannt, ich hätte ihn für komplett wahnsinnig gehalten. Aber im Fußball gibt es Dinge, und vor allem in Mainz, die es nirgendwo sonst gibt. Mutig stellte der neue Mainzer Trainer in seinem ersten Spiel auf: Er ließ mit einer Dreierkette spielen, Fernandes – sonst ein Sechser –

Mainz spielt sich langsam aus dem Tabellenkeller

Keine neun Minuten waren gespielt in Paderborn, da klingelte es im Tor – in dem der Gastgeber. Ötztunali, erstmals von Anfang an dabei, hatte sich den Ball erkämpft, schön auf Quaison gespielt, und der tunnelte den gegnerischen Keeper – 1:0. welch eine Freude. Die nur fünf Minuten später wieder Makulatur war, weil unsere Defensive, heute

Robin Zentner die neue Nummer eins?

Entscheidet sich 05-Trainer Sandro Schwarz für eine neue Nummer eins im Tor? Die Nummer zwei, Robin Zentner, hatte beim 2:1-Heimspiel gegen Hertha BSC eine hervorragende Leistung gezeigt. Nun ließ Schwarz in der Medienrunde am Dienstag die Frage offen, wer am Freitagabend, 20:30 Uhr, gegen Schalke im Mainzer Tor stehen wird. Florian Müller, die Stammkraft fürs

Schonungslose Kritik

Kein Teamgeist, kein Akteur, der das Spiel gestaltet, hinten löchrig, vorne ohne Plan und die meisten der Neuzugänge fallen nicht besonders auf. Aua. Eine vernichtende Kritik des ehemaligen 05-Spielers Fabrizio Hayer. Wo er das gesagt hat? Geschrieben in der Zeitung mit den großen Buchstaben wurde es. In Hayers Namen. Dort hat der Ex-Nullfünfer eine Kolumne,

Im Dezember gegen die Eintracht

Die DFL hat die Spieltage sieben bis 13 festgelegt. Konkret heißt das für unsere Mainzer: Samstag, 5.10.: 15.30 Uhr auswärts in PaderbornSamstag, 19.10.: 15.30 Uhr schon wieder auswärts in DüsseldorfFreitag, 25.10.: 20.30 Uhr zu Hause gegen KölnSamstag, 2.11.: 15.30 Uhr in LeipzigSamstag, 9.11.: 15.30 Uhr daheim gegen Union BerlinSonntag, 24.11.: 18 Uhr in HoffenheimMontag 2.12.:

Nun also doch: Mainz 05 sucht neuen Stürmer

Die Situation nach den ersten drei verlorenen Pflichtspielen hat anscheinend doch den Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder auf den Plan gerufen. Der Kicker zitiert ihn entsprechend, nach Informationen der Mainzer AZ, dass nun ein Stürmer „von Format“ gesucht werde. Allerdings bedeute das: keinen Stürmer, für den der Verein eine Ablöse zahlen müsse. Er muss ablösefrei sein
Zur Werkzeugleiste springen