Schlagwort: 1. FSV Mainz 05

15.500 Zuschauer treiben Nullfünfer gegen Union Berlin an

Fast wie ein normales Fußballerlebnis soll es werden, das sonntägliche Spiel (15.30 Uhr) an heimischer Stätte gegen Union Berlin. 15.500 Zuschauer sind zugelassen – dicht an dicht und ohne „Filter“ oder Abstandsregeln. Die Mehrzahl muss genesen oder geimpft sein, gerade mal 1000 Getestete dürfen dabei sein. Wichtiger ist allerdings, dass diese Zuschauer auch die Chance

Mainz und Kaiserslautern spielen am 9. Oktober für die Flutopfer

Jetzt endlich steht ein Termin für das Benefizspiel fest. Der 1. FSV Mainz 05 und der 1 FC Kaiserlautern spielen für die Flutopfer ihres Bundeslandes am Samstag, 9. Oktober, 14 Uhr, im Koblenzer Stadion Oberwerth unter dem Motto „Gemeinsam für den Sport“. Im O-Ton: Das Benefizspiel ist eingebunden in eine große Spendenaktion, die beide Vereine

Wir dürfen fast wieder normal ins Stadion

Genesene und Geimpfte dürfen wieder ganz normal ins Stadion, können vom nächsten Heimspiel gegen Union Berlin an sogar wieder auf ihren Dauerkartenplatz. Allerdings wird es wieder enger als bislang, da sollte man vielleicht doch zur Sicherheit eine Maske mitnehmen. Wer weder geimpft noch genesen ist, muss sich weiter testen lassen, darf aber nicht einfach so

Sechs Wochen Ausfall

05-Angreifer Adam Szalai (Foto: Onefootball/imago-images/Armando Babani) hat sich im Spiel gegen den SC Freiburg eine Meniskusverletzung im linken Knie zugezogen, meldet der Verein. Der ungarische Nationalspieler musste deshalb zur Pause ausgewechselt werden. Der 33-Jährige hat sich sein Knie an diesem Dienstag arthroskopisch untersuchen und operieren lassen. Szalai wird voraussichtlich sechs Wochen lang ausfallen. Neben Niakhaté

Mainz gegen Freiburg – „Moussa wird uns fehlen“

Ohne ihren verletzten Kapitän Moussa Niakhaté müssen die Nullfünfer an diesem Samstag den SC Freiburg empfangen. Mehrere Wochen wird er ausfallen. „Moussa wird uns fehlen“, sagte Trainer Bo Svensson, der vor dem nächsten Gegner „allerhöchsten Respekt“ hat. „Freiburgs Form ist gut, sehr konstant und schwierig zu bespielen.“ Der Klub gewann gegen Dortmund und in Stuttgart,

Johnny Deep

Er machte zuletzt wirklich wichtige und schöne Tore. In leichter Abwandlung eines bekannten Schauspielernamens könnte man unseren Jonathan „Johnny“ (oder Jonny) Burkardt als einen Fußballspieler bezeichnen, der in die Tiefe geht, diese sucht, um den Gegner zu überwinden und in dessen Tor zu treffen. Johnny Burkardt (Foto: Onefootball/imago-images/Sachscha Meiser) ist aber auch einer, der tief

Mainz 05 beeindruckt die Liga

Eine ganz ähnliche Spielweise wie unsere Mainzer pflegt die TSG Hoffenheim – früh pressen, Räume eng machen, schnell umschalten. So trafen sich beide Teams vor allem im Mittelfeld und kämpften mit viel Körpereinsatz um jeden Ball. Am Ende sollte das Pendel aber klar für die Mainzer ausschlagen, weil sie druckvoll, leidenschaftlich und defensiv konsequent sowie

„Mainz ist für mich etwas Besonderes“

Warum kam er zurück nach Mainz? Hätte er sich auch erneut für die Nullfünfer engagiert, wenn Bo Svensson und Martin Schmidt nicht gekommen wären? Und was besprechen er und Jürgen Klopp eigentlich im gemeinsamen Urlaub? Wie genau soll es im Verein weitergehen, was stellt sich das Trio noch vor? Fragen über Fragen an Christian Heidel,
Zur Werkzeugleiste springen