Ein Plan gegen Lewandowski

Der März liegt noch gar nicht so lange zurück und damit die Erinnerung an das 0:6 beim FC Bayern München. Und nun erneut nach München. Diesmal nach drei verlorenen Pflichtspielen direkt zum mehrfachen Deutschen Meister. Müssen wir da groß reden? „Es ist das schwierigste Spiel der Saison“, sagte 05-Trainer Sandro Schwarz in der Pressekonferenz vor

An der Kaltschnäuzigkeit arbeiten

„Wir werden uns am Samstag über unsere Leistung definieren. Es geht nicht darum, beim Anpfiff an das Ergebnis zu denken, sondern an unsere Aufgabe und darum, alles aus uns rauszuholen“, sagte 05-Trainer Sandro Schwarz mit Blick auf das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) beim mehrfachen Deutschen Meister Bayern München. “ Nur hinten drinstehen oder nur

Die Nummer 28 ist zurück

Ob er tatsächlich der Typ von Stürmer ist, den wir jetzt brauchen? Who cares? Er weiß, wo der Kasten steht, und er kann aus unmöglichen Situationen einen Treffer erzielen. So kennen wir ihn. Der Verein meldet ganz offiziell: Alter Bekannter, neuer Vertrag – der 1. FSV Mainz 05 hat Angreifer Ádám Szalai verpflichtet. Der 56-fache

Szalai zurück nach Mainz

Es kann sich eigentlich nur noch um wenige Stunden, wenn nicht gar Minuten handeln, bis die Headline dieses Blogeintrags als Fakt verkündet werden kann. Alle möglichen Gazetten verkünden es bereits, dass Adam Szalai, ein Ex-Nullfünfer, an die Stätte seines ersten Bundesligawirkens zurückkehren wird. Zur Stunde ist der Stürmer wohl im Medizincheck bei den Nullfünfern. Hoffen

Nun also doch: Mainz 05 sucht neuen Stürmer

Die Situation nach den ersten drei verlorenen Pflichtspielen hat anscheinend doch den Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder auf den Plan gerufen. Der Kicker zitiert ihn entsprechend, nach Informationen der Mainzer AZ, dass nun ein Stürmer „von Format“ gesucht werde. Allerdings bedeute das: keinen Stürmer, für den der Verein eine Ablöse zahlen müsse. Er muss ablösefrei sein

Gute Besserung, Christian Heidel

Gute Besserung an dieser Stelle für Christian Heidel, ehemals Manager unseres 1. FSV Mainz 05 (wer kennt ihn nicht), der im Türkei-Urlaub einen leichten Schlaganfall erlitten hat. Wollen wir nicht hoffen, dass ihn die ganze Geschichte rund um seine Zeit als Manager bei Schalke 04 so mitgenommen hat, dass dies letztlich mit ein Auslöser für

Mainzer Aufwand ohne Ertrag

Vorne zu ineffektiv, hinten zu nachlässig. Auf diese Formel würde ich die derzeitige Spielweise unserer Nullfünfer bringen. Eine Halbzeit lief das gegen Mönchengladbach ganz ordentlich, da waren wir relativ ebenbürtig. Mindestens zwei Tore hätte das Team aus meiner Sicht aber verhindern können. Da fehlte es an Effektivität, Konzentration, Konsequenz. Und dennoch – in der ein

Und wieder genügen nur wenige Minuten

Von Fehlstart wird vermutlich die Rede sein. In der Tat stehen wir nach unserem ersten Heimspiel ohne Punkte da. Wieder genügten dem Gegner nur wenige Minuten. Wieder dieselben Fehler, abermals im Letzten Drittel die falschen Entscheidungen getroffen. Und jetzt nach München… Dabei fingen unsere Jungs gut an, machten Druck. Gladbach ging früh drauf, fing uns
Zur Werkzeugleiste springen