Video: Was Achim Beierlorzer aus dem 05-Trainingslager berichtet

Schon in der nächsten Woche geht es wieder weiter in der Fußball-Bundesliga, dann kommt der derzeit bärenstarke SC Freiburg zu unseren Mainzern. Trainer Achim Beierlorzer hat im spanischen Trainingslager sehr viele Profis beisammen – Danny Latza musste allerdings nach seiner Rücken-OP zu Hause bleiben. „Mehr Punkte holen als in der Hinrunde“, ist des Trainers Devise,

Mainz 05 auf Platz acht

Ihr lest ganz richtig. In der Tabelle des Jahrzehnts für unsere deutschen Bundesligisten schneidet unser FSV Mainz 05 auf dem achten Platz ab. Vor Bremen, Frankfurt, Freiburg… Schaut sie Euch mal an. Wobei bei mir jetzt nur noch bleibt, Euch und unseren Nullfünfern ein gutes, neues Jahr zu wünschen. Bleibt gesund, seid glücklich, zufrieden und

Unglückliches 0:1 gegen Leverkusen

Unsere Mainzer verlieren sehr, sehr unglücklich mit 0:1 zu Hause gegen Leverkusen. Die Leistung war gut – die Chancenverwertung äußerst miserabel. Mit genau der Mannschaft, die in Bremen 5:0 gewonnen hatte, gingen wir ohne Punkte aus dem Stadion.

Leverkusens Konterspiel abklemmen

Sich vom ehemaligen Spieler Elkin Soto einen einschenken lassen – das lassen wir doch gerne geschehen im weihnachtlichen Rummel rund ums Stadion. Nur Bayer Leverkusen darf uns keinen einschenken bei diesem letzten Spiel der Hinrunde an diesem Samstag (15.30 Uhr). Bayer in der Krise (zwei Niederlagen in Folge), Mainz mit positiver Tendenz – „wir sind

Sonntags und freitags wieder ins Stadion

Die DFL hat wieder gew…, äh, die nächsten Spieltage festgelegt: (H) Sonntag, 16. Februar18 Uhr: Schalke 04 (H)Sonntag, 23. Februar18 Uhr: Wolfsburg (A)Samstag, 29. Februar15.30 Uhr: Paderborn (H)Sonntag, 8. März18 Uhr: Düsseldorf (H)Samstag, 14. März15.30 Uhr: Köln (A)Freitag, 20. März20.30 Uhr: Leipzig (H)Samstag, 4. April15.30 Uhr: Union

Werder Bremen gegen Mainz 05: 0:5

Ein deutliches 5:0 in Bremen. Absolut sehenswert: Mit drei Toren von Quaison (Foto) und dem ersten Treffer von Mateta. Aggressiv, mit schönem Kombinationsspiel und mit null Gegentoren – und das nur drei Tage nach dem 0:4 zu Hause gegen den BVB. Der blanke Wahnsinn. Mainz ließ Werder in tiefe Depression verfallen, während unseren Jungs heute

Mit Mateta zu Werder Bremen

Das 0:4 gegen Dortmund ist noch nicht richtig verarbeitet, da geht es an diesem Dienstag zum nächsten Gegner nach Bremen. Werder muss ebenfalls noch die schwere 1:6-Niederlage bei den Bayern verkraften und steht nur einen Punkt von unseren Mainzern entfernt. Das wird ein Kampf um einen besseren Tabellenrang, eine bessere Ausgangsposition für die Zeit nach

Ohne Chance gegen Dortmund

Klare Niederlage gegen den BVB. Das Ergebnis mal außer acht gelassen, aber von der Vorgabe her betrachtet: Früh anlaufen, dem Gegner auf dem Schlappen stehen und das Fußballspiel vermiesen – das hat nun mal nicht so funktioniert. Gut angefangen hatten sie, selbstbewusst gegen den BVB begonnen. Aber zu ängstlich, zu zögerlich spielten unsere Jungs dann
Zur Werkzeugleiste springen