Nullfünfer gegen Schalke – jetzt oder nie

„Sie sind alle angepiekst. Es gab schon ein paar Konflikte mehr in dieser Woche, aber das sehe ich eher positiv“, sagte der Trainer eingangs der Pressekonferenz zum Schalkespiel (Sa. 15.30 Uhr), bei dem es für unsere Mainzer darum geht, endlich zu punkten. Die Spieler hätten mehr miteinander diskutiert, wohl auch gestritten. Jeder einzelne habe gemerkt,

Verstärkung für Mainzer Trainer Lichte

Die Meldung hat vermutlich kaum jemanden überrascht, denn 05-Sportdirektor Rouven Schröder hatte dies geradezu angekündigt: Das Trainerteam von Jan-Moritz Lichte wird um einen zusätzlichen Assistenz-Trainer erweitert – Patrick Kaniuth wird ab sofort in den Coaching-Staff der Bundesligaprofis aufrücken. Der 35-Jährige besitzt die Trainer-A-Lizenz und ist seit 2016 im Mainzer Nachwuchsleistungszentrum als Trainer beschäftigt, trainiert aktuell

Lichte: Einzelne Spieler sind immer wieder zu sehr bei sich selbst

Irgendwie können wir uns alle derzeit den Mund fusslig reden. Einschließlich des Trainers. „Wir haben uns nicht an die Vorgaben des Trainers gehalten“, war eine Aussage des nach dem blutleeren Augsburgspiel völlig frustrierten Daniel Brosinski. Ja warum denn nicht? Seit wann legt die Mannschaft fest, wie gespielt wird? Und warum umgeht der Trainer die Antwort

Mutlos in Augsburg – Siebte Niederlage in Folge

Unser FSV in Augsburg – nein, mit dieser Konstellation verbinde ich nichts Gutes. Ärgerlich knappe Niederlagen meist, Elfmeter, rote Karten. Irgendwas Tragisch-Dramatisches. Und diesmal? Äußerst dramatisch. Mit wenig Hoffnung auf eine schnelle Besserung. Ganz im Gegenteil. Negativ-Startrekord der Bundesliga eingestellt. 05-Trainer Jan-Moritz Lichte hatte derselben Elf vertraut, die gegen Mönchengladbach gespielt hatte. Wieder im 4-2-3-1

Mainz 05 muss gegen Augsburg endlich mal wieder punkten

Es wird höchste Zeit, gegen den FC Augsburg mal zu gewinnen. Die letzten Begegnungen verliefen für uns immer sehr enttäuschend, immer war irgendwas – rote Karten, dummer Elfmeter –, so dass wir am Ende das Nachsehen hatten. Endlich mal gegen den FCA gewinnen – was keine leichte Sache ist, denn so gut wie derzeit kamen

Mainz 05 meldet 15 Millionen Euro Verlust

Eine Million Euro Umsatzverlust pro Spiel ohne Zuschauer, dazu zu Beginn der Pandemie keine TV-Gelder – das haut rein. Insgesamt 15 Millionen Euro fehlen unserem Verein, sagte Finanzvorstand Jan Lehmann jetzt dem Focus (Klick). Das klingt dort zwar ein wenig wie „kein Problem, das gleichen wir mit umfangreichen Kreditlinien aus“, aber diese Kohle muss man

Zwei Tore gegen Gladbach, aber Mainz verliert

Mainz gegen Mönchengladbach – wir erinnern uns an viele verlorene Spiele. Ausgerechnet in der jetzigen Krise unserer Mainzer, die noch punktlos am Tabellenende der Fußball-Bundesliga fristen, trat die Borussia im leeren heimischen Stadion an. Gladbach hatte noch zur Woche in der Champions-League ein schweres Spiel gehabt – würde das zu spüren sein? Tatsächlich hatte 05-Trainer

05er schreiben an ihre Fans – Gegen Gladbach einiges besser machen

Vor dem schweren Spiel unserer Mainzer gegen Borussia Mönchengladbach hat sich die 05-Mannschaft in einem sog. offenen Brief an ihre Fans gewendet – erstmals werden auch die Gründe für den Streik genannt. Bei dem es letztlich doch ums Thema Gehaltsverzicht ging. „Die Kommunikation zum Thema Gehaltsverzicht“ sei „unzureichend“ gewesen. Die „schwelende Unzufriedenheit“ im Team sei
Zur Werkzeugleiste springen