Kategorie: Pokal

Im Pokal zu Hause gegen den VfL Bochum

Der kriselnde Bundesligist Mainz 05, so heißt es beim Kicker, empfängt in der nächsten Runde des DFB-Pokals den Zweitligisten VfL Bochum. Der aktuell Sechste der Zweiten Liga ist alles andere als ein leichtes Los, zumal wir zum Spieltermin kurz vor Weihnachten, am 22. oder 23. Dezember, vermutlich immer noch keine Zuschauer ins Stadion lassen dürfen.

5:1 – Mainz 05 kriegt doch noch die Kurve

Erste Runde im DFB-Pokal, Viertligist TSV Havelse gegen 05, wobei das Heimrecht nach Mainz verlegt wurde. Wie immer mit Luftanhalten, weil sich unsere 05er im Pokal auch gerne mal blamieren. Und es waren nicht mal 18 Minuten gespielt, da sah es schon genau danach aus. 05-Trainer Achim Beierlorzer hatte ein paar Überraschungen in die Mannschaft

Gegen den TSV Havelse „höchst motiviert“

Guter Dinge sei er, sagte 05-Trainer Achim Beierlorzer vor dem Pokalspiel gegen den TSV Havelse, das an diesem Freitag um 20.45 Uhr beginnt, wenngleich ihn das Thema Corona ziemlich nerve. Nach wie vor sind ja drei Spieler infiziert, die am Freitag gegen den Regionalligisten in der ersten Runde des DFB-Pokals vermutlich nicht auflaufen können. Die

Mit Zuschauern im Pokalspiel?

Mainz 05 hat den Behörden ein Konzept vorgelegt, wie es sein Pokalspiel gegen den TSV Havelse mit der Präsenz von Zuschauern im heimischen Stadion bestreiten möchte. Bei dem Konzept orientiere man sich an dem von der Deutschen Fußball Liga erarbeiteten Leitfaden. Das lässt aufhorchen. Noch ist die Coronagefahr zwar lange nicht gebannt, noch haben sich

DFB-Pokal: Havelse gibt Hausrecht ab

Regionalligist TSV Havelse – wir kennen ihn von manch turbulentem Pokalfight – hat für die Pokalbegegnung am Wochenende zwischen 11. und 14. September (Terminierung steht noch aus) gegen unsere Nullfünfer sein Heimrecht abgegeben. Aus organisatorischen Gründen sei es einfacher, wenn in der Mainzer Arena gespielt werde, ließ der Club mit Sitz in Garbsen bei Hannover

DFB-Pokal: Und der Gegner heißt…

…unbekannt. Der muss erst noch innerhalb des DFB-Landesverbands Niedersachsen ermittelt werden. Neben dem bereits für das Landespokalfinale qualifizierten TSV Havelse kommen der VfB Oldenburg oder der BSV Rehden in Frage. Drei mögliche Gegner für den 1. FSV Mainz 05 in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals (11.-14. September) also, je nachdem, wer den niedersächsischen Landespokal gewinnt.

Bell fällt mindestens drei Monate aus – Strafe für „Pyrotiker“

Nicht genug, dass uns die Fackel-Aktion einiger Spackos in Kaiserslautern noch eine saftige Geldstrafe einbringen wird, nun fällt als Folge dieses wenig rühmlichen Pokalspiels auch noch Stefan Bell aus. Der Innenverteidiger hat sich beim Versuch, einen Torschuss zu verhindern, eine schwere Verletzung im Sprunggelenk seines rechten Fusses zugezogen. Sein Gegenspieler hatte ihn am Fuß erwischt.
Zur Werkzeugleiste springen