Kategorie: Heimspiel

Mainz gibt die Führung aus der Hand

Gegen die Großen gewinnen sie, gegen die Kleinen holen sie nichts – ein Vorurteil über unsere Mainzer? Nun, so klein ist weder Arminia Bielefeld noch Mainz 05 so groß. Dennoch tun wir uns gegen Mannschaften am Tabellenende immer viel schwerer als gegen jene weiter vorne. Das lief gegen die Arminia nicht anders. Obwohl wir mit

Gegen Bielefeld ein besonderes Spiel? Nein, sagt Bo Svensson

Kellerkinder unter sich, so könnte man die Begegnung unserer Mainzer an diesem Samstag (15.30 Uhr) zu Hause gegen Bielefeld betiteln. Das würde dieser Paarung jedoch ganz und gar nicht gerecht. Für beide Teams geht es um extrem viel, um den Klassenverbleib, darum, dem direkten Konkurrenten Punkte wegzunehmen und um die Positionierung über dem ominösen Tabellenstrich.

Joker Quaison sticht: Mainz klettert nach oben

Sieg gegen Freiburg, wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Mainz 05 kann doch gewinnen und ein deutliches Signal an die Mitkonkurrenten im Tabellenkeller senden. Wir sind noch da und wir leben noch. Intensiv. Und wir wollen nicht absteigen. Mit nur einer Veränderung gegenüber dem Spiel gegen Schalke ging der Mainzer Trainer Bo

Keine Punkte gegen destruktives Augsburg

Augsburg bleibt der unangenehme Gegner für Mainz 05. Auf schwerem Geläuf verpassen es unsere Nullfünfer im eigenen Stadion gegen die Schwaben zu punkten und bleiben somit unterm Strich. In der Schlussphase versuchten sie mit großer Energie, das selbstverschuldete Gegentor zu egalisieren. Vergebens. Ohne Dominik Kohr (grippaler Infekt), aber von Anfang an mit Kevin Stöger gingen

Gegen Augsburg muss vor allem die Leistung stimmen

Eine Nachricht mit rassistischem Inhalt an 05-Stürmer Karim Onisiwo machte in dieser Woche Schlagzeilen. Der gebürtige Österreicher hatte nach dem Spiel in Gladbach eine Nachricht bekommen, die ich hier nicht wiedergeben möchte. Der Umstand alleine ist schlimm genug, dass es noch immer solche Spacken gibt. 05-Trainer Bo Svensson sprach deutliche Worte dazu bei der Pressekonferenz

Mentalität und Kampf gegen Union: 1:0

Zweites Heimspiel hintereinander gewonnen dank einer starken kämpferischen Mainzer Mannschaft, dank eines kompakt stehenden Teams gegen Union Berlin. Letztlich entschied ein von Niakhaté verwandelter Elfmeter dieses Spiel, doch hätten unsere Mainzer noch mehr mitnehmen können. Der Auftritt ist eine deutliche Weiterentwicklung. Überraschend gleich zu Beginn: Adam Szalai stand als zweite Spitze neben Onisiwo in der

Mainz fährt ersten Heimsieg ausgerechnet gegen Leipzig ein

Gleich mit den beiden Neuverpflichtungen aus Frankfurt begann 05-Trainer Bo Svensson das Spiel gegen RB Leipzig. „Resterampe der SGE“, habe ich heute gehört. Und aus Frankfurt diverse gehässige Kommentare. Kommt letztlich auf den Versuch an. Der erste gleich gegen den Top-Club aus Leipzig verlief überaus erfolgreich! „Der Platz ist schlecht, deswegen musste ich bei meinen

Just zu Weihnachten gehen am Bruchweg langsam die Lichter aus

Die Tristesse bei Mainz 05 nimmt zu Weihnachten und zum Jahresschluss dramatisch zu. Nur wenige Lichtlein strahlen noch in Trainer Jan-Moritz Lichtes Team. Keiner hatte es geschafft, gegen Werder Bremen einen Treffer zu erzielen. Viel mehr noch: Wieder einmal hatten sie sich kurz vor Schluss schlagen lassen, weil sie unaufmerksam waren. Ein Tor, das leicht
Zur Werkzeugleiste springen