Autor: Peter Ess

Bell fällt mindestens drei Monate aus – Strafe für „Pyrotiker“

Nicht genug, dass uns die Fackel-Aktion einiger Spackos in Kaiserslautern noch eine saftige Geldstrafe einbringen wird, nun fällt als Folge dieses wenig rühmlichen Pokalspiels auch noch Stefan Bell aus. Der Innenverteidiger hat sich beim Versuch, einen Torschuss zu verhindern, eine schwere Verletzung im Sprunggelenk seines rechten Fusses zugezogen. Sein Gegenspieler hatte ihn am Fuß erwischt.

Katastrophal…

…dieses Pokal-Ergebnis von 0:2 in Lautern. Da muss ich mich erst mal sammeln, bevor ich ein paar Zeilen schreibe. Sicher, der FCK verfiel in ein reines Blockieren, aber dagegen muss man als Erstligist ein paar Mittel haben. Ohne jetzt ins Schwarzsehen verfallen zu wollen: Da muss noch was passieren. Mit einer solchen Leistung können wir

Rote Teufel gegen weiße Engel

Wenn an diesem Samstag, 15.30 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion zu Kaiserslautern der heimische Drittligist auf den Bundesligisten aus der Landeshauptstadt trifft, dann werden die Mainzer ganz in Weiß antreten. Sozusagen treffen rote Teufel auf weiße Engel. Ob das Himmlische sich wie erwartet durchsetzen kann, werden wir naturgemäß nach 90 Minuten wissen. In jedem Falle find ich

Mainzer Spiele tippen

Die Tipprunde für alle Bundesligaspiele der Nullfünfer wurde neu gestartet: Unter www.kicktipp.de/mainz ist jeder willkommen, sich anzumelden und mitzumachen. Die Aktion ist rein zum Spaß und verspricht derzeit keine Gewinne (außer dem persönlichen Ruhm). Viel Erfolg!

Obacht vor den Roten Teufeln

Im August 2018 war es, als eine gewisse Eintracht aus Frankfurt zu einem Viertligisten nach Ulm fuhr, um dort zu einem Pokalspiel anzutreten. Ergebnis: Der Erstligist verlor mit 1:2. Daran erinnere ich jetzt deshalb gerne, weil mir die Stimmung auf Mainzer Fanseite vor dem Pokalspiel in Kaiserslautern teilweise zu überheblich erscheint. Das kann für uns

Latza neuer Kapitän

So ein wenig hatte sich das schon abgezeichnet – Danny Latza ist neuer 05-Kapitän. In dieser Rolle führte er das Team in der vorigen Saison schon einmal gegen Fortuna Düsseldorf aufs Feld, zudem hielt er die Videoansprache vor dem Pokalspiel gegen Kaiserslautern. Zu Latzas Stellvertretern ernannte 05-Chefcoach Sandro Schwarz Daniel Brosinski und Moussa Niakhaté.

Alles klar mit Leihspieler Awoniyi

Der neue Mann aus Liverpool ist da. Alle Ausreisemodalitäten mit den britischen Behörden sind erledigt, und vor allem den Medizincheck hat Taiwo Awoniyi bestanden. Seine Verpflichtung hängt mit den Verletzungen von Jean-Philippe Mateta und Dong-won Ji zusammen. Der 21-Jährige soll deren Ausfall kompensieren helfen. „Mit seiner körperlichen Wucht und seinen Tiefenläufen strahlt Taiwo Awoniyi in
Zur Werkzeugleiste springen