Ohne Happy End

Reisebedingt mach ich es heute kurz: Zweimal denselben Fehler gemacht, indem wir uns von den schnellen Flügelflitzern ausspielen ließen und beim Pass ins Zentrum nicht sortiert waren. Werner, Halstenberg, Kampl – und der nicht weniger flinke Poulsen, der gleich zwei Buden machte. So stand es in der 18. Minute schon 2:0 für RB. Mit Leidenschaft

Wer ist hier Angstgegner?

Ein Sonntagsspaziergang wird das nicht werden, wenn unsere Mainzer an diesem Sonntag, 15.30 Uhr, bei RB Leipzig antreten müssen. Wir erinnern uns, dass unsere Jungs die Roten Bullen zum Schluss der Vorsaison im heimischen Stadion mit 3:0 abgefertigt hatten, aber von dieser Situation werden sie am Sonntag meilenweit entfernt sein. Leipzig hat nicht nur dieses

Mit „Schobbeschachtel“ und Baku

Fans und Fanabteilung haben dem neuen Fanzelt neben dem Hasekaste am Stadion den Namen: „Schobbeschachtel“ verpasst. Typisch Meenz halt, nedd un lusdisch! Gleichzeitig gibt es eine sehr gute Nachricht: Ridle Baku ist zurück. Er wird nach seiner Genesung sicher nicht sofort wieder spielen, aber eine Option sein. Und das sagt Trainer Sandro Schwarz dazu: Link 

Ein Skandal? Mitnichten

Die grundsätzliche Diskussion über den Videoschiri im Allgemeinen und im Besonderen bei unserem Heimspiel gegen Hannover verstehe ich ja – aber beim Handspiel kann man dem Gästespieler absolut keine Absicht unterstellen. Und darauf kommt es ja an. Was die Gäste nicht daran hinderte, gegen den Videobeweis zu stänkern. Das war schon extrem unsportlich, wie einige

Nervenspiel im Regen

Nicht zu empfehlen: Diese Rauchwolke konnte die Grenzwerte für Feinstaub nicht einhalten. Dieser Spieltag hatte alles, was ein guter Spieltag nicht braucht. Erst dieser Regen, der unseren Block im Stadion komplett eingenässt hatte, dann dieser frühe, leicht zu vermeidende Gegentreffer, dieser in meinen Augen überforderte Schiedsrichter, dieser erste nicht gegebene Elfmeter und am Ende dieses

Kampfspiel gegen Hannover

Ob Hanoi oder Hannover – Hauptsache Niedersachsen, könnte man scherzen. Aber der Gegner aus der norddeutschen Tiefebene wird sehr kampfeslustig nach Mainz anreisen und mit dem Wissen, die beiden letzten Spiele gegen die Nullfünfer gewonnen zu haben. Das verschafft den 96ern schon etwas Rückenwind. Wir wissen noch, wie schwierig das in der Vorsaison gegen den

Fußball ist ohne Liebe sinnlos

Die Kolumne von Wortpiratin Mara in der AZ. Immer lesenswert, heute nicht weniger: Das Verhältnis der Fans zum 1. FSV Mainz 05 war in den letzten Jahren nicht immer das beste. Es hat sich aber einiges getan – was konkrete Beispiele beweisen, schreibt Wortpiratin Mara Pfeiffer in ihrer Kolumne. Klick auf den Link (erst „Mehr lesen“

Schneller Wandel bei 05

Der Kicker hat die Entwicklung bei den Profis seit August vorigen Jahres ganz gut zusammengefasst. Da wird klar, wie schnell sich der Bundesligaverein gewandelt hat und noch wandelt. Klick auf den folgenden Link nach Klick auf „Mehr lesen“.
Zur Werkzeugleiste springen