Auch das spricht wieder mal (wie so vieles) für den Mainzer Trainer Bo Svensson (Foto: Onefootball/imago-images/Joachim Bywaletz): seine Fähigkeit zur Selbstkritik. Nach dem 0:1 in Leverkusen nimmt er sich nicht aus der Verantwortung. „Ich hätte vielleicht 5, 6, 7 Minuten vor dem Tor wechseln sollen.“ Da hatte er bereits gemerkt, wie das Team nach der