Mainz 05 holt U21-Europameister Anton Stach

Das ist bestimmt kein schlechter Deal: Mainz 05 hat U21-Europameister Anton Stach (Foto: Mainz 05) vom Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth verpflichtet. Stach erhält einen Drei-Jahresvertrag bis 2024 mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Der 22 Jahre alte Mittelfeldakteur hatte auch bei den drei Auftritten der Olympia-Mannschaft mitgespielt, die nach der Vorrunde ausgeschieden war. Stach soll die Lücke füllen, die der zu Schalke abgewanderte Danny Latza und der nach Athen gewechselte Pierre Kunde hinterlassen haben. Mit Finn Dahmen, Johnny Burkardt und Anton Stach spielen nun drei Akteure aus der siegreichen U21-Europameister-Mannschaft bei Mainz 05.

Schon vor etwa zweieinhalb Monaten hatten die Mainzer erstmals um Stach geworben. „Es war nicht so einfach, ihn hierherzukriegen, weil viele andere Vereine an ihm dran waren“, sagte Sportdirektor Martin Schmidt am Rande des Testspiels gegen CFC Genua. Vor allem nach der U21-Europameisterschaft dürfte die Verpflichtung dieses jungen Spielers nicht einfach gewesen sein.

Wegen einer roten Karte aus einem Aufstiegsspiel mit Fürth ist der Neuzugang leider für die ersten beiden 05-Spiele noch gesperrt. Hier stellt er sich übrigens im Video vor.

Offiziell heißt es aus dem Verein:

05-Sportdirektor Martin Schmidt: „Wir haben seine tolle Entwicklung in Fürth sehr genau verfolgt und freuen uns, dass er seinen Weg nun mit Mainz 05 weitergehen wird. Er verfügt über eine starke physische Präsenz, gepaart mit einer guten Dynamik und hohem Spielverständnis. Anton ist schon jetzt ein recht kompletter Zentrumsspieler, der im Mittelfeld viele Positionen bekleiden kann.“


„Anton ist ein junger, sehr talentierter Spieler, der in der vergangenen Saison mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die Bundesliga geschafft und an diesem Erfolg mit guten Spielleistungen einen wesentlichen Anteil hatte. Wir sehen in Anton aber auch noch weiteres Potential, welches wir nun mit ihm gemeinsam erschließen und ihn hier in Mainz zum Bundesliga-Spieler entwickeln wollen“, sagt 05-Cheftrainer Bo Svensson.

Anton Stach ergänzt: „Ich hatte richtig gute Gespräche mit den Verantwortlichen und bin davon überzeugt, dass Mainz 05 für mich persönlich der ideale Standort für meinen nächsten Entwicklungsschritt ist. Das Umfeld ist klasse, und auch vom Verein habe ich einen super ersten Eindruck. Ich freue mich riesig, jetzt hier zu sein. Und ich freue mich auf die Mannschaft, von der ich mit Jonny und Finn bereits zwei Jungs von der U21-EM kenne, die Saison, die Stadt und die Fans.“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen