Mainz 05 holt neuen Rechtsverteidiger

Unser FSV hat ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den 28 Jahre alten Rechtsverteidiger Silvan Widmer (Foto: Onefootball/imago-images/Andrea Staccioli) vom schweizerischen Vizemeister FC Basel verpflichtet. Der Schweizer unterzeichnete einen Dreijahresvertrag (Link). Die Transfersumme soll bei 2,5 Millionen Euro liegen, aber wie immer wollen die Verantwortlichen offiziell dazu schweigen. Der Transfer bedeutet gleichzeitig, dass die Nullfünfer wohl das Buhlen um Danny da Costa aufgegeben haben.

Widmer ist mir während der EM einige Male positiv aufgefallen, weil er vom Spielstil gut zu den 05ern gepasst hätte, zudem war der Name schon früher im Umfeld des Vereins genannt worden. War es nicht sogar Martin Schmidt? Vielleicht wird es diesmal was mit einer Verpflichtung, war es mir bei der EM kurz durch den Kopf geschossen. Dass es nun was wird – es ist wunderbar. Mit der Verpflichtung von Widmer und Lee hat der FSV seine wichtigsten Baustellen erst einmal geschlossen.

Der Neuzugang wird in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert: „Meine Qualitäten in der Bundesliga unter Beweis stellen zu können, ist für mich eine Riesenherausforderung, auf die ich mich sehr freue. Mainz 05 hat sich intensiv um mich bemüht, mir die sportlichen Ziele und Visionen des Klubs geschildert. Ich war von Anfang an begeistert und wollte unbedingt hierherkommen. Mein guter Freund Fabian Frei hat mir schon vom Verein, der Stadt und dem Umfeld hier in Mainz vorgeschwärmt und gesagt, dass dies ein familiärer Klub ist, was gut zu mir passt. Und meinen Nationalmannschaftskollegen Edimilson Fernandes kenne ich hier ja auch schon – ich freue mich nun darauf, schnell heimisch zu werden.“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen