Monat: April 2021

Spiel fällt aus – Hertha in Quarantäne

Ein weiterer Coronafall bei Hertha BSC zwingt den Hauptstadtklub in eine 14-tägige Quarantäne. Damit fällt nicht nur das für Sonntag geplante Ligaspiel bei Mainz 05 aus, sondern wegen der darauffolgenden Englischen Woche müssen auch Herthas Spiele gegen Freiburg und Schalke abgesagt werden (Klick). So, dann schaun mer mal, welcher Klub bis dahin noch so hinzukommt.

Heidel: Svensson ist nicht zu haben

„Ich habe insgesamt ein ganz gutes Gefühl“, sagt Christian Heidel, Mitglied des Sportvorstands bei Mainz 05, im Video-Interview mit der VRM über die Chancen seiner Profis auf den Klassenerhalt. Eine Garantie dafür gebe es nicht, aber wenn jemand wetten wolle, sollte er auf die Nullfünfer wetten. Heidel wirkte im Video-Interview (weiter unten) recht gelöst, vor

Was ist da eigentlich passiert?

Ein tolles Foto (René Vigneron rsp Onefootball/imago-images), das Jonas Hector vom 1. FC Köln und Danny da Costa von Mainz 05 zeigt, wie sie nach dem 3:2-Sieg der Nullfünfer am Spielfeldrand sitzen, der Sieger den Verlierer tröstet. Starke, starke Geste von dem Mainzer Leihspieler, der nicht nur ein großes Kämpferherz hat, sondern auch ein mitfühlendes

Irres Spiel in Köln – Mainz behält die Oberhand

Mainz 05 hat an diesem Sonntag einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. In einer sehr aufreibenden und spannenden Begegnung siegten unsere Jungs beim 1. FC Köln mit 3:2. Mann des Tages ist eindeutig Leandro Barreiro, der dieses umkämpfte Match mit einem sehenswerten Treffer in der Nachspielzeit entschied. Trainer Bo Svensson hatte sein Team

Svensson: Spiel gegen Köln nur so wichtig wie jedes andere

Schon lange vor der Begegnung unserer Mainzer beim 1. FC Köln wird dieses Spiel ordentlich gehypt durch diverse Meldungen über den Druck, den der Kölner Trainer Markus Gisdol habe. Verliert er, kommt Friedhelm Funkel, der kauere schon in den (berühmten) Startlöchern, um dann zu übernehmen. Was aber bedeutet das für uns? Zwei Punkte nur trennen

Mainz gibt die Führung aus der Hand

Gegen die Großen gewinnen sie, gegen die Kleinen holen sie nichts – ein Vorurteil über unsere Mainzer? Nun, so klein ist weder Arminia Bielefeld noch Mainz 05 so groß. Dennoch tun wir uns gegen Mannschaften am Tabellenende immer viel schwerer als gegen jene weiter vorne. Das lief gegen die Arminia nicht anders. Obwohl wir mit

Gegen Bielefeld ein besonderes Spiel? Nein, sagt Bo Svensson

Kellerkinder unter sich, so könnte man die Begegnung unserer Mainzer an diesem Samstag (15.30 Uhr) zu Hause gegen Bielefeld betiteln. Das würde dieser Paarung jedoch ganz und gar nicht gerecht. Für beide Teams geht es um extrem viel, um den Klassenverbleib, darum, dem direkten Konkurrenten Punkte wegzunehmen und um die Positionierung über dem ominösen Tabellenstrich.
Zur Werkzeugleiste springen