Neuer Trainer Bo Svensson ist da

Es muss ein hartes Ringen um die Ablösesumme gewesen sein, denn in der Coronakrise hat auch unser Verein nur sehr knappe Mittel. Zudem muss in Bo Svenssons Vertrag nur der Sommer als Zeitfenster für eine Ablöse festgehalten worden sein. Aber der Däne kommt und wird sich an diesem Dienstag um 12 Uhr auf 05er.tv vorstellen. Obwohl ihn viele noch aus seiner Zeit als Nachwuchstrainer am Bruchweg sowie als eisenharter Verteidiger bei den Profis kennen dürften. Svensson verkörpere den typischen Mainz-05-Fußball, heißt es. Und wenn der so ist wie in der ersten Halbzeit gegen die Bayern, dann werden ihm alle zustimmen.

Offiziell verkündet der Verein das so:

Bo Svensson wird neuer Cheftrainer des 1. FSV Mainz 05. Der 41-Jährige kehrt vom österreichischen Zweitligisten FC Liefering, für den er in den vergangenen anderthalb Jahren erfolgreich arbeitete, an den Rhein zurück.
Svensson komplettiert nach Christian Heidel (Vorstand) und Martin Schmidt (Sportdirektor) die neue sportliche Führungsebene. Der Däne spielte von 2007 bis 2014 für die 05ER in der Zweiten Bundesliga und der Bundesliga, von 2014 bis 2019 trainierte er im Mainzer Nachwuchsleistungszentrum unter anderem die U19 und die U17. Svensson bringt vom FC Liefering den gebürtigen Mainzer und früheren 05-Jugendtrainer Babak Keyhanfar als CoTrainer mit.

Christian Heidel, Vorstand Strategie, Sport und Kommunikation sagt: „Bo Svensson bringt alle Qualitäten mit, die wir uns für die Besetzung unseres Trainerpostens wünschen. Er hat den Trainerjob in unserem Nachwuchsleistungszentrum von der Pike auf gelernt und zusätzlich als aktiver Profi die Arbeit von Trainern wie Jürgen Klopp und Thomas Tuchel kennengelernt. Er weiß, wie sich unser Fußball anfühlen muss. Wir sind überzeugt, dass er über die Persönlichkeit und Durchsetzungsstärke verfügt, dieses Wissen auch auf die Mannschaft zu übertragen.“

Foto oben/vorne: Onefootball/Getty-Images

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen