Quaison, der alte Schnürsenkel-Fuchs

Sehr, sehr clever, unser Schwede. Das fiel mir erst jetzt auf, weil die Zeitung mit den großen Buchstaben darüber berichtete: Zum 2:0 kamen unsere Jungs, weil Quaison so tat, als ob er sich die Schuhe zuschnürte. In der Zwischenzeit verlor ihn Gegenspieler Boyata aus den Augen. Und war dann ganz überrascht, als der Mainzer Stürmer plötzlich in seinem Rücken auftauchte, um den Ball ins Tor zu schieben. Sauber und clever gemacht. Hier im Video in Minute 3.00 zu sehen (hab ich zwar eingestellt, funzt aber nicht immer).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen