Ex-Torwart Dimo Wache: Nicht mehr der FSV, den ich kenne

An der aktuellen Führung des FSV Mainz 05 lässt Ex-Torwart Dimo Wache, Aufstiegsheld und Ehrenspielführer, kein gutes Haar. Er kritisiert im Kicker vor allem die Entlassung von Trainer Sandro Schwarz, denn dieser habe die Verantwortung im Verein nicht alleine getragen. Link. Die Reaktion der 05er blieb nicht aus. „Das ist nicht mehr der 1. FSV Mainz 05, den ich kenne“, wird Wache vom Kicker zitiert und übt vor allem Kritik am Verhalten des Aufsichtsratsvorsitzenden Detlev Höhne. Dem Aufsichtsrat fehle die sportliche Expertise, zitiert der Kicker den Ex-Profi. Und lässt offen, ob das Gremium die Entlassung von Schwarz alleine entschieden hat.

Wache selbst leidet an den Folgen seines intensiven Lebens als Fußballprofi: Rechts hat er bereits ein künstliches Kniegelenk, nun folgt das linke. Seit einem Jahr kann er seinem Beruf als Torwarttrainer beim Zweitligisten SV Darmstadt 98 nicht mehr nachkommen, will aber auf jeden Fall dorthin zurück.

Und so reagierte Sportvorstand Rouven Schröder auf die Wache-Kritik: Klick.

 

 

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen