Schon beachtlich, wie Trainer Achim Beierlorzer das Spiel seiner Mannschaft beim FC Augsburg nachbereitet hat. Warum war sie so passiv, wollte er wissen. Defense First, hatte der Coach zuvor ausgegeben. Das funktionierte nicht. „Partielles Aufmerksamkeitsdefizit“, so der 52-Jährige. Doch gibt es auch gute Nachrichten vom Bruchweg direkt vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund zu vermelden. Viele