St. Juste fällt vorerst aus

Der neue Innenverteidiger der Nullfünfer, Jeremiah St. Juste, ist in der Mainzer Uniklinik eingehend an seiner verletzten Schulter untersucht worden. Das Ärzteteam entschied sich, die Verletzung konservativ zu behandeln, meldet der Verein. Wie lange der 22-Jährige ausfallen wird, hänge vom Heilungsverlauf ab und lasse sich deshalb nicht vorhersagen, heißt es. Anzunehmen, dass der junge Mann einige Spiele fehlen wird. Gute Besserung an dieser Stelle!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen