Bell fällt mindestens drei Monate aus – Strafe für „Pyrotiker“

Nicht genug, dass uns die Fackel-Aktion einiger Spackos in Kaiserslautern noch eine saftige Geldstrafe einbringen wird, nun fällt als Folge dieses wenig rühmlichen Pokalspiels auch noch Stefan Bell aus. Der Innenverteidiger hat sich beim Versuch, einen Torschuss zu verhindern, eine schwere Verletzung im Sprunggelenk seines rechten Fusses zugezogen. Sein Gegenspieler hatte ihn am Fuß erwischt. Gute Besserung, Bello!

Die Fackel-Aktion sogenannter Ultras indes war an Blödheit kaum zu übertrumpfen. Nicht nur, dass solche Idioten gezielt Pyro mit ins Stadion nehmen, obwohl es verboten ist. Sie hauen sich meist auch noch wie die Kids feixend auf die Schenkel, wenn es dann endlich brennt. Diesmal aber haben sie dabei ein Transparent von 05-Fans versengt. Sowas ist dann der Gipfel an Dummheit.

Bin grundsätzlich dafür, dass jeder Verein, der wegen Zündelns seiner Fans belangt wird, die Kosten bei den eigentlichen Verursachern wieder einklagt. Einige Male Stadion saubermachen sowie ein Top-Heimspiel Sperre oder die Betreuung der Rollis – das sollte obendrauf kommen. Denn hier herrscht ein eklatanter Mangel sozialadäquaten Verhaltens. Oder um es gut Meenzerisch ze saache: Ihr benehmt eisch voll deneebe!

Nein, lustig ist das wahrlich nicht. Sch… isses! (Foto: Zischer)

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen