Jubiläumsfeier mit 05-Legenden

Der Verein meldet:
Der 1. FSV Mainz 05 kehrt an den Ort der größten Emotionen zurück. Dort, wo alles begann, wo der Verein gegen alle Widerstände 2004 erstmals in die Bundesliga aufstieg und diese Leistung 2009 wiederholte, da feiert er nun gemeinsam mit den alten Helden und seinen Fans eine Riesen-Party: auf dem Rasen des Bruchwegstadions. Am Freitag, 24. Mai (ab 16:30 Uhr) lädt der FSV seine Fans ein zur großen Jubiläumsfeier gemeinsam mit jenen Teams, die vor 15 und vor 10 Jahren die 05er in die Bundesliga schossen. Es ist an der Zeit, große Gefühle wieder aufleben zu lassen! Im Mittelpunkt der großen Fan-Feier stehen natürlich die Spieler von damals, die sich in einem Legenden-Spiel den Fans präsentieren.

Um 18 Uhr wird die Partie im Bruchwegstadion angepfiffen. Die Teams setzen sich zusammen aus den Mainzer Aufstiegskadern 2004 und 2009 sowie Spielern aus den gegnerischen Teams von damals, Eintracht Trier und RW Oberhausen. Insgesamt haben bereits 25 Mainzer Ex-Profis ihr Kommen angekündigt, darunter die Ehrenspielführer Dimo Wache und Nikolce Noveski. Die weiteste Anreise hat einer der größten Publikumslieblinge: Elkin Soto kommt zur Jubiläumsfeier aus Kolumbien! Für die Partie werden die Stehtribüne (Süd) sowie die Haupttribüne des Bruchwegstadions geöffnet.

Nach dem Legenden-Spiel kommt es zum (kontrollierten) Platzsturm. Auf dem Bruchweg-Rasen können die Fans den von Martin Quast exklusiv für die Feier produzierten Aufstiegsfilm auf einem großen Videoscreen genießen. Gänsehaut garantiert! Der TV-Journalist und gebürtige Mainzer führt als Moderator auch durch die folgenden Bühnen-Interviews mit den Aufstiegshelden (Vereinsverantwortliche und Spieler), anschließend gibt’s Live-Musik von „Thomas Neger und die Humbas“, den RotRockRappern und Oliver Mager.

Der Eintritt zur gesamten Jubiläumsfeier ist kostenfrei. Essen und Getränke werden auf der Freifläche hinter der Stehtribüne zu reduzierten Preisen angeboten: Alle Getränke (0,5l) und die Feuerwurst kosten 2,50 Euro (Wasser 2 Euro).

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen