Das ist der Neue aus Augsburg

Nicht versäumen wollte ich es, zum ersten Neuzugang des FSV einige Worte zu verlieren: Dong-Won Ji heißt er, ist 28 Jahre alt, erhielt von den Nullfünfern einen Dreijahresvertrag, und er traf zuletzt zweimal beim 2:1 der Schwaben gegen Dortmund. Der Südkoreaner spielt für seine Nationalmannschaft und gilt als Offensivallrounder. Sein Vertrag in Augsburg endet jetzt im Sommer – er wollte ihn zum Bedauern des neuen Trainers Martin Schmidt nicht verlängern –, und deshalb kommt er ablösefrei.

Anzunehmen ist, dass Ji einen der jetzigen Stürmer ablösen wird – Ujah, Berggreen oder auch Seydel, der nach seiner Ausleihe ja zurückkehren wird. In Augsburg gehörte er nicht zur Stammkraft, kam meist von der Bank, hatte bisweilen aber recht gute Auftritte. Ji spielte bereits für den AFC Sunderland, für Darmstadt 98, für Borussia Dortmund und wie gesagt für den FC Augsburg. Herzlich willkommen nun in Mainz.

Das schreibt die Augsburger Allgemeine über Jis Weggang. Klick.

Das schreibt die Mainzer AZ. Klick.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen