Entscheidungswochen

Ein „sehr, sehr schwieriges Spiel“ erwartet 05-Trainer Sandro Schwarz für Karsamstag in der heimischen Arena (15.30 Uhr) gegen den nächsten Gegner Fortuna Düsseldorf. Mit großem Respekt sprach der Coach in der Pressekonferenz vom Gegner, „herausragend“ habe die Fortuna frühzeitig den Klassenerhalt geschafft und sich top entwickelt, was vor allem auf Trainer Friedhelm Funkel zurückzuführen sei. „Es muss niemand das Gefühl haben, dass das am Samstag ein Spaziergang für uns wird, wir müssen schon alles raushauen“, sagte Schwarz.

Er erwarte ein sehr intensives Spiel. Das Gegenpressing seines Teams werde ein wichtiger Baustein dabei sein sowie die Bereitschaft, viele Laufwege zu gehen und zu einem hohen Risiko vor allem im letzten Drittel und den 1:1-Duellen. „Wir wollen von Beginn an zeigen, dass wir mit unserer ganzen Energie dabei sind.“ Und da komme es auch wieder auf die Unterstützung der Zuschauer an. „Wir brauchen die besondere Atmosphäre.“ Und allein dafür wird der Verein ja auch ein besonderes Osterprogramm für Familien anbieten. Es muss eine gute Stimmung im Stadion herrschen – das Wetter wird schon mal mitspielen.

Fehlen wird dem Coach außer René Adler und Phillipp Mwene noch Holtmann, Abass und voraussichtlich Bungert sowie Stefan Bell, der sich eine Verstauchung im Fuß zugezogen hat. Aber der Trainer kann dennoch aus dem Vollen schöpfen und zum Beispiel auf Robin Quaison setzen, der im Training ein paar tolle Tore geschossen haben muss.

Im Endspurt oder in der „Entscheidungswoche“, wie das auch Schwarz nannte, kann der Trainer einen torhungrigen Spieler gut brauchen, er ließ zuletzt auch noch einige besondere Einheiten trainieren. Wie immer das auch werden wird – unser Team muss am Samstag wirklich alles raushauen, sich top ins Zeug legen, nicht verstecken und voll drauf gehen. An diesem Samstag kann die Mannschaft alles klar machen für den Klassenerhalt. Macht es! Ich glaube an ein 2:1.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen