Tag: 17. Dezember 2018

Gegen Frankfurt die Hütte abreißen

Das war zu wenig gegen Leipzig. Vor allem hinten raus, als die Mannschaft beim Stande von 1:2 aus ihrer Sicht noch nah dran war, spielte Jean-Philippe Gbamin einen leichtfertigen Ball, den er aus Sicht seines Trainers so hätte nicht spielen sollen. Der schnelle Leipziger Stürmer Timo Werner machte daraus ratzfatz das 3:1. Und auch Werners

Ohne Happy End

Reisebedingt mach ich es heute kurz: Zweimal denselben Fehler gemacht, indem wir uns von den schnellen Flügelflitzern ausspielen ließen und beim Pass ins Zentrum nicht sortiert waren. Werner, Halstenberg, Kampl – und der nicht weniger flinke Poulsen, der gleich zwei Buden machte. So stand es in der 18. Minute schon 2:0 für RB. Mit Leidenschaft
Zur Werkzeugleiste springen